Herzlich willkommen bei Yogastudio Bauer

in Radolfzell am Bodensee

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Neuer Kursplan für das Herbst-Winter-Trimester 2022

Hinweis: Der Studien-Kurs am Montagabend – “Asanas und Meditation beginnt um 19.00 Uhr :

 Im folgenden Artikel geht es nicht nur um Bäume sondern auch um Meditation

Es wird dargestellt, dass die Meditation sich von einer mehr selbstzentrierten, erwartenden und somit nehmenden Ausrichtung, zu zu einer gebenden und damit “Geist-Erschaffenden” Tätigkeit entwickeln soll.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Der Weg geht bei unserer Übungsweise von „oben“ nach „unten“, vom Denken, von einer exakten mentalen Vorstellung, zum Empfinden, das die Bewegung schon vorweg erleben kann, bis in die körperliche Umsetzung, die sich mit zunehmender Praxis, Wiederholung und Geduld dem Idealbild schließlich annähert. Dieses bewusst geführte Vorgehen unterscheidet unseren Übungsansatz wesentlich von den meisten anderen Yogastudios.

Das Denken wird nicht etwa „abgeschaltet“, sondern, im Gegenteil, das Denken und auch das Empfinden werden im Ausführen der Körperübungen genauso gebraucht wie der Körper mit seiner Kraft, Beweglichkeit und seinem Gleichgewichtssinn. Das Denken bildet sogar den Anfang jeder Übung, da wir uns die ideale Haltung und Ausführung zunächst bildlich vorstellen. Die Vorstellungsbildung ist eine mentale Aktivität. Die mentale Aktivität trainiert die innere Seelenstärke und sie ist zunächst unabhängig vom Körper. Aus einer Ruhe und einer mentalen Klarheit heraus beginnen wir die Übung.

Die Gedanken haben kein physisches Gewicht, sie sind frei, unsichtbar und schwerelos. Ein von zu starken Willensabsichten und emotionalen Beschwerungen freier Bewegungsansatz führt zu leichten, ästhetischen, heilsamen Bewegungen und zu einer freien Atemtätigkeit. Die verschiedenen körperfreien Vorstellungen und der damit freiere Atem erlauben beim Yoga-Üben dann auch tiefere, freudige Empfindungs-Erlebnisse, die die Seele in eine Ordnung bringen, regenerieren, reichhaltig beleben oder beruhigen können..

Grundlage unserer Yoga-Angebote bildet das umfangreiche Werk des „Neuen Yogawillens“ bzw. der „Neuen Yogaempfindung“, das der Begründer dieses spirituell fundierten Yogaweges, Heinz Grill, in einer beeindruckenden Vielzahl von Veröffentlichungen dargestellt hat.

Egal, ob wir dynamische, kräftige und anspruchsvolle asana oder ruhigere, weniger fordernde Übungen praktizieren – sie gehen immer von einem objektiven, konkreten und nachvollziehbaren Gedanken und Bewusstseinsinhalt aus und stärken dadurch Körper und Seele gleichermaßen.

Die Inhalte, die wir zu den einzelnen Übungen auch verbal vermitteln, lassen sich auf das alltägliche, soziale Leben übertragen und können den Übenden bei der Führung seines Lebens unterstützen.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Initiative Zukunft in Freiheit

In gegenseitigem Austausch Entwicklungspotenziale freisetzen

Spirituelle Lehrer wie Rudolf Steiner und Heinz Grill sagen für die Zukunft Folgendes voraus: 


 „Die Spiritualität wird infolge der materialistischen Vorherrschaften in der Zukunft wenig Möglichkeiten in der Öffentlichkeit einnehmen können. Aus diesem Grunde müssen sich Personen, die eine anspruchsvolle Spiritualität leben und sich nicht im Zeitgeschehen aufreiben wollen, auf günstige Weise miteinander verbinden und im gegenseitigen Austausch Entwicklungspotenziale freisetzen.“


Es geht in dieser Initiative allgemein um einen Gedanken- und Erfahrungsaustausch zum Begriff der FREIHEIT. Wie man dem Flyer, der dazu erhältlich ist entnehmen kann, wollen wir die FREIHEIT im Sinne der körperlichen, materiellen, seelischen und geistigen Freiheit erörtern und fördern. Dahinter steht die Erkenntnis, dass alles, was existiert zuerst nur ein Gedanke, eine Idee, ein Wunsch und ein Vorhaben war, bevor es tatsächlich entstanden ist. Werte wie Freiheit, Gleichheit, Schönheit usw. können sich in unserer Lebenswelt nur entwickeln und verwirklichen, wenn sie von Menschen tatsächlich gedacht und gewollt werden, wenn man Ideen, Wünsche, ja vielleicht sogar Sehnsüchte danach hat und sich diese erstrebenswerten Ideale vorstellt. Nur, wenn man eine möglichst klare Vorstellung von einem erstrebten Ideal hat, kann es sich auch verwirklichen. 

 

Die Initiative ist also im Sinne von Zusammenkünften zu verstehen, bei denen wir uns darüber austauschen, wie eine größere Freiheit bei uns selbst und in der Gesellschaft um uns herum gefördert werden kann. Was ist, für jeden von uns, “FREIHEIT” im körperlichen und seelischen Sinne und was könnte der dem Begriff  inneliegende seelisch-geistige Bedeutungssinn sein? Welche möglichen Entwicklungsschritte  – hin zu äußerer und innerer Freiheit – kann jeder Einzelne damit verbinden und wie können wir uns dabei gegenseitig förderlich begegnen? 

 

Letztendlich geht es dabei auch um einen individuellen, spirituellen Entwicklungsvorgang, nämlich um die  Befreiung unserer wahren inneren Wesensnatur, unseres sogenannten “Höheren Selbsts”. 

 

Den Flyer zum Download finden Sie hier: Flyer zur Initiative


Nächstes Treffen: Samstag, 3.12.2022; 16 - 18 Uhr

Thema:
Wie sind die vielfältigen Beziehungen, die wir haben unter dem
Freiheitsaspekt zu sehen?

Nachdem es beim 5. Treffen am 1. Oktober 2022 um das Thema am 5. November 2022, fand das 6. Treffen der Initiative mit 8 Personen in unserem Yogastudio statt. 

 

Wir sind während des Treffens nicht ganz überein gekommen mit der Frage nach dem Unterschied zwischen „Ich“, „Selbst“ und „Ego“. Darauf können wir beim nächsten Treffen noch einmal kurz eingehen.


„Zukunft in Freiheit“ ist der Name der Initiative… 

 

Wie sind die vielfältigen Beziehungen, die wir haben unter dem Freiheitsaspekt zu sehen? 

Gerade in der kommenden Weihnachtszeit wünschen sich die Menschen harmonische  Beziehungen. Sie möchten sich mit anderen verbinden, aber dies ist nicht immer ganz einfach.


Wie könnten wir ein Ideal einer aufbauenden Beziehung oder Begegnung denken und die geistig-spirituelle Ebene mit einbeziehen? 


Eine schöne Vision von Heinz Grill zu einer zukünftigen, sehr freien und gleichzeitig für alle Beteiligten aufbauenden Beziehungs- und Begegnungskultur habe ich beim letzten Treffen vorgetragen. Dieser Textauszug aus dem Buch „Gemeinschaftsbildung und Kosmos soll der zentrale Inhalt unseres nächsten Treffens sein.  

Zum Ende hin werden wir wieder eine Seelenübung/Meditation praktizieren.


Das nächste Treffen findet am Samstag, 3. Dezember von 16.00 bis ca. 18.00 Uhr statt. 


Ich bitte wieder um vorherige Anmeldung

und freue mich über Anregungen, Vorschläge und Nachrichten von Euch 

herzliche Grüße, 

Birgit

 

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 Möglichkeiten zur individuellen Yoga-Übungspraxis:

1. Individuell gestaltete Yoga-Privatstunden nach Ihren persönlichen Bedürfnissen

Kopfstand

Bei dieser Umkehrhaltung erlebt der Übende die vertikale Linie. Wesent-lich ist es, dass der Kopf mit einer bewussten Klarheit platziert wird.

Die Bedeutung der individuellen Korrektur in der Yoga-Übungspraxis

In der Privatstunde können Sie individuelle gesundheitliche Beschwerden oder seelisch-geistige Entwicklungswünsche mit uns besprechen und geeignete Übungen und Korrekturen, die besonders auf Sie abgestimmt sind, erlernen.

 Gemäß unseres Menschenbildes bzw. gemäß unseres Yoga-Ansatzes, dass der Mensch als ganzheitliches Wesen zu betrachten ist – im Sinne von körperlicher, seelischer und geistiger Entwicklung – legen wir – sofern von Ihnen als Klienten gewünscht –  auf diese Möglichkeiten der Entwicklung einer persönlichen Zielperspektive mit Yogakörperübungen  besonderen Wert.

In einer Privatstunde können wir also über die rein technische Praxis und Ausführung einer Übung hinausgehen:

Nicht nur, dass ein “Hohlkreuz” vermieden wird, sondern dass innerhalb einer jeden Übung deren individueller seelischer Entwicklungscharakter – also der der Übung zu Grunde liegende seelische Bedeutungssinn – vom Teilnehmer selbst gedacht, empfunden, sowie durch ein geordnetes Erleben der Spannungsverteilung, des Anspannens und des Loslassen, lebendig durch eigene Bewusstseinsaktivität nachvollzogen werden kann.

Davon ausgehend, dass die Lebensentwicklung eines jeden Menschen einzigartig sein und bleiben wird, diese niemals einen Stillstand erfahren wird, bedarf es für den Yogalehrer eines geschulten Blickes, so dass für jeden Übenden eine individuelle körperliche, wie auch seelische Entwicklung und Korrektur möglich werden kann, wenn dieser eine solche möchte. 

Stehender Halbmond

Der Einsatz des Kraftimpulses im unteren Rücken ermöglicht ein freies, elegantes, gleichzeitig zentriertes Emporstreben  der Wirbelsäule.  

Halbmondstand

Das Einsinken zur Erde ermöglicht den soliden Stand – Der gelöste Schulter-Nackenbereich gibt die Möglichkeit zum freien und dynamischen Herauswachsen aus dem Bereich der mittleren Brust-wirbelsäule, der Brustbein-Region.

Fisch

Die einsatzfreudige Dynamik erfolgt aus der mittleren Brustwirbelsäule heraus. Die Lunge wird – bildhaft gesehen –  herausgehoben, befreit von ihren Einschnürungen, durch die Belastungen des täglichen Lebens. Der Kopf fällt gelöst und elegant, frei, zurück. 

Dreieck

Das Dreieck erfordert einen soliden und stabilen Stand. Bei gleichzeitig gelöstem  Schultergürtel kann eine aktive, einsatz-freudige  Dynamik aus der Rumpfmitte heraus erfolgen. Sehr anschaulich ist bei dieser Übung die 3-Gliederung erlebbar.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

2. Yoga-Übungsreihen für Zuhause, als Download

Serie in Zusammenarbeit mit dem Magazin “GESUNDHEIT” des SÜDKURIER Konstanz – Januar bis April 2007

Teil 1: Yoga für zu Hause – Sammlung und innere Ruhe finden

Teil 2: Neue Kraft im Alltag – Körperliche und seelische Spannkraft zurückgewinnen

Teil 3: Blick auf den Körper – Innere Stabilität ermöglicht Übersicht und Führungskraft

Teil 4: Geist und Körper – Aufrichten und nach Außen blicken

Übungsreihe für Anfänger – Sammlung und Regeneration

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

3. Online-Videos zum Mitmachen

5 Videos zum 5. Energiezentrum – vishuddha-cakra – “Loslösung und Neubeginn

(Für die zum Teil unprofessionelle Aufnahmetechnik bitten wir um Verständnis)

Das 1. der 5 Videos zur Entwicklung, Förderung und Bewusstseinsbildung zum 5. feinstofflichen Energiezentrum: vishuddahacakra. – Einleitende Worte – 

1. Vorbereitende Übung: “Der Baum” – tadasana – 4. cakra – Selbststandpunkt

Im 2. Video  wird die Charakteristik des 5. Energiezentrums erläutert und auf einige inspirative Gedanken von Heinz Grill dazu hingewiesen.

Es wird die Übung “Die Flügel” vorgestellt und geübt. Diese Vor-Übung gibt eine körperliche und konkrete Empfindung, wie sich die Qualität des 5. Zentrums zeigt.

Im 3. Video praktizieren wir zur Vorbereitung für die Hauptübungen “Fisch” und “Halbmond” den stehenden Halbmond und die stehende Kopf-Kniestellung.

Teil 4 von 5 der Yoga-Workshop Reihe zur Entwicklung des 5. Energiezentrums.
Zuerst üben wir pascimottanasana, die Kopf-Kniestellung. Diese Übung bereitet das Rückwärtsbeugen im Fisch und im Halbmond vor.
Im letzten Teil widmen wir uns dem Halbmond, anjaneyasana. Die aufmerksame Beobachtung und das Halten der Vorstellung des Bildes der Übung begleitet die Übende wie ein lichter Stern bei der körperlichen Ausführung dieser ästhetischen Rückwärtsbeuge.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kooperation mit der Rheuma-Liga ARGE Konstanz

Praktizieren von Yoga hilft bei Rheuma, Osteoporose und anderen Beschwerden am Bewegungsapparat.

Artikel in Mitgliederzeitschrift:mobil

Dienstag, 19.00 – 19.45 Uhr

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Was kostet ein Yogakurs?

Eine Schnupperstunde ist kostenfrei – wird jedoch, im Falle einer Entscheidung für die Kursteilnahme, berechnet.

Kurse ausserhalb unseres Yogastudios werden in individueller Absprache mit Ihnen konzipiert, koordiniert und berechnet

Unsere Yogakurse sind bei allen gesetzlichen Kranken- und Ersatzkassen anerkannt und von der Zentralen Prüfstelle für Prävention zertifiziert.

Eine Förderung der Yogakurse nach SGB V § 20 und 20a bei Birgit Bauer, auch  wie der Yogakurse bei Frieder Bauer,  ist deshalb möglich

 

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Was ist eine "neue Yoga-Empfindung"?

Eine “neue Yoga-Empfindung“ ist leicht, ästhetisch und frei.

Sie ist nicht schwer und gefühlsversunken, aber auch nicht zu sportlich angestrengt oder gar leistungsgebunden.

Man kann sie beim Praktizieren der Yogaübungen (Asana) erleben und ein Betrachter nimmt sie als ästhetisches Merkmal im Bewegungsausdruck der Übenden wahr. Ein Aufatmen, eine Freude, Leichtigkeit und Schönheit ist damit verbunden.

Eine neue  Yogaempfindung ist das Ergebnis eines heilsamen Strömens von neuer Lebensenergie, die im klaren Gedanken beginnt, im Gefühl erlebbar wird und sich durch den Körper ausdrückt. 

Die Gedanken und Übungsanweisungen entspringen aus unserer über 20 jährigen professionellen Erfahrung.


Yoga als ästhetische Bewegungskunst und als Möglichkeit zur Entwicklung
des seelisch-geistigen Potentials

Eine ästhetische, mental und empfindungsmäßig aktiv gestaltete Yogaübungspraxis, spricht den ganzen Menschen an

Wir wollen mit Yoga den Körper, die Seele (Denken, Fühlen, Wollen) und die geistige Dimension des Menschen entwickeln.

Parallel zur energetischen Regeneration der Lebenskräfte (Prana-Energie) und der Durchgestaltung des Körpers ist es uns wichtig, die in der heutigen Zeit so verausgabten und nervösen Gemüts- bzw. Bewusstseinskräfte heilsam wieder zu ordnen und sogar weiter zu entwickeln, indem wir auf das sogenannte menschliche ICH-Selbst aufmerksam machen und die Führung aus dieser übergeordneten Dimension fördern.

Wir üben mit dem Körper aber der Gedanke bzw. die Vorstellung geht der Übung voraus. Der Beginn bei Gestaltungsprozessen  liegt immer in einem Gedanken bzw. in einer Idee, die zum inneren Erleben wird, und schließlich zur Handlung führt.

Die Yogaübungen sind uralte, weisheitsvolle Übungen, in denen Heilwirkungen und innere Sinnbilder leben. Sie symbolisieren tatsächlich seelische Fähigkeiten und Charaktereigenschaften des Menschen.

Dieses Sinnbild soll in der Übung erlebt und zum Ausdruck gebracht werden.

Yoga in seinem ursprünglichen Bedeutungssinn bedeutet auch anschirren oder anjochen (Subst: Das Joch)

Was wird angeschirrt? Was wird angejocht und wer “jocht” bzw. “schirrt” an?

Zum einen ist es der Körper, unser physischer Leib, der geordnet und mit Aufmerksamkeit in die jeweilige Haltung bzw. Stellung (asana) gebracht werden soll. 

Zuvor jedoch braucht es, bevor wir die Form der Übung kreieren können, ein inneres Bild, eine seelische Empfindung, welche wir in der Folge mit Hilfe des Körpers ausdrücken. Wie ein Künstler, der aus der Vorstellung eines inneren Bildes heraus sein Kunstwerk erschafft, kreieren wir, bewusst, sensibel und aufmerksam, nicht nur den physischen Ausdruck einer Übung, sondern auch die innere, seelische Empfindung. Diese innere seelische Empfindung, die ein jeder bei sich erleben kann, entsteht durch den differenzierten Einsatz unserer drei seelischen Kräften, Denken, Fühlen und Wollen, hin zu bewusst gewählten Inhalten bzw. zu Idealen, die nach wiederholtem Üben, die künstlerische Ausdrucksgestalt durch den Körper ermöglichen.

Durch das Üben kräftigt bzw. flexibilisiert sich zum einen der Körper, aber auch unsere Bewusstsein wird stärker.

Eine Beziehung nach außen, zu den uns umgebenden Verhältnissen in Familie, Beruf, im Freundeskreis, aber auch zur Natur und zum Kosmos kann dadurch freudvoll und intensiv erlebt werden. 

die Waage - tulådand-åsana

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Möglichkeiten zur Stärkung des Immunsystemss

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Aktuell im Yogastudio, in Radolfzell und Umgebung

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

TänzerInnen gesucht!

Unsere Tanzgruppe Moderner, Elementarer, Künstlerischer Ausdruckstanz mit Elementen aus Eurythmie und Yoga sucht noch TänzerInnen.

 

 

 Trainingszeit wird noch gemeinsam festgelegt.

 

Kostenlos.

unnamed

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Gesundheitstag für Unternehmen

Veranstalten Sie Ihren eigenen Gesundheitstag im Rahmen ihres Jahresausflugs oder im Sinne eine Auszeit für Ihre Führungskräfte und MitarbeiterInnen, zur aktiven körperlichen und mentalen Regeneration.

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Yoga und Meditation in Unternehmen:

Mögliche Themen:

– Der ideale Betrieb

– Entwicklung und Schulung der Würde des Menschen am Arbeitsplatz

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Die aufmerksame Betrachtung des Licht- und Schattenspieles - vor allem am frühen Morgen, bei aufgehender Sonne - führt das Gemüt zu einer geordneten Ruhe und weiten, übersichtlichen Wachheit

Meditativer Spaziergang im Naturschutzgebiet "Mettnau"-
Entwicklung von Aufmerksamkeit für Mensch und Natur

Wenn wir in die Natur gehen um uns zu regenerieren, betrachten wir die Natur  meistens in Bezug auf ihren Nutzwert.

Wir sagen: “Die frische Luft tut uns so gut!” oder: “Der Sonnenschein macht uns gute Laune und die Blumen und Tiere machen uns Freude.”

Sehr wenig beachten wir aber den Umstand, der auch natürlich gegeben ist:

 

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Für weitere Veranstaltungen, 

für Berichte und Ausarbeitungen zum Thema Gesundheit und Yoga,  

zu Stellungnahmen hinsichtlich Politik und Gesellschaft, sowie zu Videos, 

besuchen Sie bitte unseren

 Blog

Für Informationen zu unserem Unterrichtsstil wählen Sie bitte im Menü:

Birgit Bauer | Frieder Bauer | Unsere Übungsweise

 
Diese Website kann Ihnen einen ersten Eindruck vermitteln, einen persönlichen Besuch kann sie nicht ersetzen. 
Wir freuen uns, wenn Sie sich telefonisch oder über das Kontaktformular melden.

In einer kostenlosen Probestunde können Sie uns und unsere Yoga Übungsweise am besten kennen lernen.

Für Rückfragen wählen Sie bitte:

07732 / 943282