AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen:

Anmeldung:

Die Berechtigung zur Teilnahme an einem Kurs oder an einem Seminar orientiert sich nach der Reihenfolge des Eingangs der schriftlichen Anmeldungen. 

Die Kursgebühren sind bis spätstens eine Woche nach Beginn der jeweiligen Veranstaltung entweder in Bar oder per Überweisung an den jeweiligen Kursleiter zu entrichten. Kurzfristige Anmeldungen sind bei freien Plätzen jederzeit möglich.

 

Rücktritt:

Ein Rücktritt zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung ist jederzeit kostenlos möglich.

Bei einem Rücktritt bis 5 Werktage vor Seminar- bzw. Kursbeginn wird eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 15 Euro erhoben. Bei späterer oder fehlender Absage wird die gesamte Kurs- bzw. Seminargebühr fällig, es sei denn es wird eine Ersatzperson benannt oder es liegen bedeutungsvolle Gründe für die Absage vor.

Des Weiteren entfallen keine Rücktrittsgebühren, wenn ein angemeldeter Teilnehmer von der Warteliste nachrücken kann. Muss eine Veranstaltung wegen Krankheit oder anderen außergewöhnlichen Umständen seitens der Kursleiter ausfallen, so wird ein Ersatztermin angesetzt. Kann an dem Ersatztermin nicht teilgenommen werden, werden geleistete Zahlungen – je nach Wunsch des Teilnehmers –  für diesen Ersatztermin zurückerstattet oder auf ein kommendes Trimester angerechnet.

 

Ausfall von Kursstunden oder Einzelveranstaltungen:

Versäumte Kursstunden kann ein/e KursteilnehmerIn in einem anderen Kurs des gleichen Trimesters innerhalb der gesamten Trimesterdauer nach- oder vorholen. Dies ist jedoch nur nach Absprache mit dem jeweiligen Kursleiter möglich. Voraussetzung dafür ist, dass in dem betreffenden Kurs noch freie Plätze zur Verfügung stehen. Innerhalb eines Trimesters versäumte bzw. nicht wahrgenommene Kurstermine können –  Ausnahmen bedürfen einer gesonderten Betrachtung –  nicht in ein Anschlußtrimester übertragen werden. 

Kann ein Kurs oder ein Seminar wegen höherer Gewalt nicht begonnen bzw. zu Ende geführt werden und wurde die Kursgebühr schon bezahlt, so werden individuelle Möglichkeiten zwischen Kursteilnehmer und Kursanbieter gemeinsam erörtert.

Wird im gegenseitigen Einvernehmen keine Möglichkeit zu einer Alternative gefunden, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der bereits geleisteten Zahlungen. 

Wurde die Gebühr bei Anmeldung für eine Veranstaltung bezahlt, und kann ein geplanter Kurs bzw. ein geplantes Seminar nicht stattfinden, werden die bereits geleisteten Zahlungen zurückerstattet.

 

 

 

Eigenverantwortung:

Den Teilnehmern aller Veranstaltungen ist bekannt, dass die Teilnahme an einem Kurs oder einem Seminar der eigenen Verantwortlichkeit unterliegt. 

Die Anleitungen der Seminarleiter sind als Anregungen und Angebote zu verstehen, denen die TeilnehmerInnen aus freiem Willen und nur soweit folgen, wie sie es selbst verantworten können. Jeder TeilnehmerIn entscheidet selbst, an welchen Übungen er / sie teilnehmen möchte.

Für gesundheitliche Schäden während oder nach einer Kursstunde übernehmen wir keine Haftung. Diese Erklärung ist rechtsverbindlich.

Da ein jeder Mensch mit einer unterschiedlichen Konstitution und Alltagssituation im Leben steht, kann keine Garantie für die Wirkung oder den Erfolg (z. B. Regeneration) einer Veranstaltung gegeben werden. Im Falle von gesundheitlichen Beschwerden, bei Medikamenteneinnahme oder sonstiger allgemein ärztlicher Betreuung, sollte, vor Beginn einer Veranstaltung, dieser Betreuer (Arzt, Therapeut, Psychologe, ….) zu Rate gezogen werden.

 

Bestätigung:

Wir können Ihnen einen Platz im Yogakurs oder beim Seminar zusichern, wenn Ihre Anmeldung schriftlich, mit Angabe von ihrer Adresse, Tel. Nummer und gewähltem Kurs / Seminar, per Postkarte oder per e-mail, sowie der Kursbetrag auf das Konto des jeweiligen Kursleiters eingegangen ist.

Ihre Anmeldung ist dann auch für uns verbindlich.