Birgit Bauer


  • aufgewachsen in Lübeck
  • 1982 Abitur
  • 1982 Studium Sport/Englisch f. Lehramt an Gymnasien Uni Konstanz
  • 1986 Studium Sport-Wissenschaft und Pädagogik an der Uni Tübingen
  • 1989 Studium moderner Tanz an der SDSU, San Diego, Californien, USA
  • 1991 Abschluss als Diplom – Sportpädagogin, Uni Tübingen
  • 1994 Beginn Yogalehrerausbildung

Berufliche Erfahrungen

1980 Trainerin einer Mädchen Kunst-Turn Riege
1984 Leitung von Veranstaltungen im Hochschulsport der Uni Konstanz ( Tanz )

1982- Mitglied der “Vorführgruppe Modern Dance” und des Bewegungstheaters
1984 “Phantomima” der Uni Konstanz, öffentliche Auftritte

1986 Übungsleiterin im Hochschulsport der Uni Tübingen in den Bereichen moderner künstlerischer Tanz (Jazz und Modern), Ausgleichsgymnastik, Wirbelsäulen – Gymnastik, Fitnessgymnastik, Skigymnastik, Rhythmik und Bewegung

1986-1991 Mitglied der Vorführgruppe moderner elementarer Tanz der Uni TÜ
1989-1991 Gründung einer Rhythmus-Gruppe (Percussion) für Sportstudenten

1986- Lehrtätigkeit bei verschiedenen Institutionen: 
1994 Schwäbischer Turnerbund: Referentin in der Ausbildung von Übungsleitern im Bereich funktionelle Gymnastik/ Rückenschule, Jazztanz u.a. Fitnessstudio (Aerobic), viele Jahre VHS (Gymnastik u. Tanz), Tanzsportclub

Fortbildungen in konzentrativer Bewegungstherapie, Alexander Technik, Tanz-Therapie und einigen anderen Körpertherapieformen. 

1992 wissenschaftliche Angestellte am Sport-Institut der Uni Tübingen, Bereich Gymnastik/ Tanz, Lehrtätigkeit in der Sportlehrer-Ausbildung und im Hochschulsport

1994 Wechsel an die Jugend-Kunstschule Fellbach, Leitung der Tanz-Werkstätten

 

1994 Yogalehrer-Ausbildung bei HEINZ GRILL

1997 Beginn der freien Lehrtätigkeit mit Yoga an verschiedenen Institutionen

2000 Gründung einer eigenen Yogaschule bei Tübingen

2005 Gründung des “Yogastudio Bauer – Die Seerose” in Radolfzell am Bodensee

1995 bis heute: Studium des “Yoga aus der Reinheit der Seele” (HEINZ GRILL), der Anthroposophie (RUDOLF STEINER), des “integralen Yoga” ( SRI AUROBINDO), der Lehren von Sivananda und Satya Sai Baba.

– Forschungen zur geistigen Bedeutung verschiedener Naturphänomene (Tiere, Pflanzen) und menschlicher Beziehungen.

2018 Ausbildung zur  Nordic-Walking Trainerin

2018 Ausbildung zur Wirbelsäulengymnastik Trainerin

2018 Leitung der Funktionsgymnastik für die SHG Osteoporose in Radolfzell

2019 Leitung der Funktionsgymnastik und Wassergymnastik für die Deutsche Rheuma Liga in Radolfzell

 

 
 
 
 
Korrektur zum Kopfstand – sirsasana:
Geschult und gefördert wird das solide Platzieren des Kopfes auf der Unterlage, die vertikale Linie, sowie das Bewusstsein für das 6. Zentrum (ajna-chakra), das Zentrum der Konzentration und Meditation

Forschungstätigkeiten zum Zusammenhang:

– von Lebensenergie (cakren) und asana

– von Meditation und Bewusstseinsbildung

– von asana und Haltung, Entspannung, Wirbelsäule.

 

 

Korrektur zum Fisch – matsyasana:
Geschult und gefördert wird das gezielte Herausheben des Brustbeins – bildhaft gesehen, über die beiden Lungenflügel hinweg. Gedanklich stellt sich der Übende dabei einen gleichmäßigen Torborten vor, der, wiederum bildhaft, seelisch-geistig gesehen, die wache und gleichzeitig sensible Bewusstseinsaktivität in der Gegenwart beschreibt. Der innere Bedeu-tungssinn zum Fisch kann mit “Loslösung und Neubeginn” charakteri-siert werden. Zugehöriges cakra ist das 5. Zentrum (visuddha-cakra)

Kooperationspartner und Auftraggeber: