Seminare und Vorträge im Yogastudio


Vorträge

Kneippsche Ordnungstherapie und gesunder Schlaf

Vortragsreihe „Gesund Schlafen“ – 2. Teil

Vortrag am 24.10.2019, um 19:30 Uhr 

Vergesst mir die Seele nicht“ – Entwicklung von innerer Lebensordnung als Hilfe für einen erholsamen Schlaf

In Teil 1 der Vortragsreihe wurde über die Bedeutung einer rhythmisch geordneten äußeren Lebensordnung, Ernährung, Kräuteranwendungen, wie auch über die bekannten physiologische Wirkungsweisen der Kneippschen Wasseranwendungen berichtet.

Ergänzend wird in Teil 2 der Vortragsreihe über Hintergründe und Möglichkeiten referiert, wie wir durch einfache und praktische Übungen, die wir leicht in unseren Familien- und Berufsalltag integrieren können, zu einer förderlichen, inneren Lebensordnung finden können. Dabei spielt der aktive Einsatz unserer seelischen Kräfte eine bedeutende Rolle. 

Sebastian Kneipp ermahnte immer wieder: „Vergesst mir die Seele nicht“.

Die Qualität der bewussten Gestaltung des Tages hat eine nicht unwesentliche Bedeutung für eine erholsame Nachtruhe – die regenerierende Schlafphase für einen aktiven und beziehungsfreudigen Tag.

In unserer schnellebigen, oberfächlichen, leistungs- und konsumorientierten Zeit bedarf die Vorbereitung der Nachtphase einer besonderen Aufmerksamkeit. 

Es bedarf einer aktiven Förderleistung durch unsere Gedanken und Vorstellungen, die wir uns während des Tages bilden. Wie geht das bzw. wie können wir auf einfache und interessante Weise eine innere Ordnung im Gemüt, in der Seele – in unserem Denken, Fühlen und Wollen – erbauen? 

Wie können wir den „inneren Schweinehund“ überwinden lernen, der sich oft in müden, trägen, nervösen, ängstlichen oder depressiven Lebensstimmunggen bemerkbar macht?

Welche einfachen aber wirkungsvollen Alternativen gibt es zu dem nicht immer ganz unproblematischen Gebrauch von Schlafmitteln?

Nicht zuletzt wird vom Referenten darauf eingegangen, welche Bedeutung seelische und geistige Ideale für eine gesunde Hyghiene in der Nachtruhe haben. 

Abgerundet wird der Vortrag mit dem Kosten zweier schon fertig zubereiteten Tees, die das Ein- bzw. Durchschlafen förderlich unterstützen können.

Alle Mitglieder des Kneippvereins, wie auch alle anderen an diesem Thema interessierten Personen sind herzlich eingeladen.
 
Referent ist Frieder Bauer, betrieblicher Gesundheitsberater und Yogalehrer. Er stellt aus seiner über 25-jährigen Praxis in sozialpädagogischer und heilkundlicher Arbeit Hintergründe, Zusammenhänge, Inhalte, soweit Körper- und Seelen-Übungen vor. 

Unkostenbeitrag:  Mitglieder Kneipp-Verein 3,–   Nichtmitglieder 8,– €

Seminare

Gespräche zur individuellen spirituellen Entwicklung

Termin: So., 20. Oktober 2019, 15 bis 17 Uhr

Wie unterscheidet sich eine individuelle, freie und selbstverantwortete spirituelle Entwicklung im Sinne von Schöpferkraft, von meist autoritativer, traditioneller Gruppengeistigkeit, Dogmatismus bzw. bewusstseins-passiv rezeptierten rituellen Praktiken?

Wie können die Polaritäten, Strenge, Asketismus bzw. kritikloser Gehorsam und emotionale Selbst-Aufgabe bzw. projektiver Subjektivismus – welche beide für gewöhnlich zu Wahrnehmungsstörungen führen können – durch eine “gesunde Mitte” bzw. durch eine aktive und wahrnehmende Vorstellungsbildung hin zu seelisch-geistigen Ideen und Idealen, überwunden werden?

Was verstehen wir unter zeitgemäßer spiritueller Entwicklung?

Welche Voraussetzungen braucht es dafür?

Wie kann ein jeder sich eigenverantwortlich und frei eine solide Grundlage erarbeiten?

Die Gegenüberstellung von Lichtseelen- und Luftseelenprozeß

Interessenten bitte hier melden

Der Sonnengruß - Das Sonnengebet - surya namaskara

30. November 2019 – 15 bis 18 Uhr

Dieser Übungszyklus, der aus 12 einzelnen Teilbewegungen besteht, eignet sich zu Beginn einer Übungsstunde zur Erwärmung des gesamten Körpers. Im Seminar wird auf jede einzelne Stellung zunächst einmal isoliert eingegangen, bevor der gesamte Zyklus praktiziert wird.

Neben den körperlichen Aspekten, die der Zyklus in sich trägt, die zu einer aufbauenden Wirbelsäulenspannkraft führen, und der freien, rhythmischen Atem-Aktivität, trägt dieser Zyklus auch noch einen tieferen seelisch-geistigen Sinn in sich.

Die seelisch-geistige Bedeutung des Sonnengebetes können Sie am leichtesten erfassen, wenn Sie die Sonnenkraft, die im traditionellen Sinne angebetet wird, mit der schöpferischen Gedankenkraft gleichsetzen. Was ist die schöpferische Gedanken-kraft und wie steht sie mit unserer individuellen, persönlichen Zielsetzung in Beziehung, was unsere seelisch-geistigen Entwicklungsperspektiven anbelangt?

Welche Zielsetzung haben wir für das Jahr 2020? 

Die Zeit im Monat Dezember bietet sich an, die persönlichen Ziele in materieller, seelischer und geistiger Hinsicht vorzumerken, so dass sie in den 12 heiligen Rauhnächten (24.12 bis 06.01.) intensiviert gedacht werden können.

Kosten: 20 Euro